Führungskräfteentwicklung

Führungskräfte haben aufgrund ihrer Rolle überdurchschnittlich starken Einfluss auf den Erfolg von Organisationen und Teams. Organisationen sind deshalb gut beraten, ihre Führungskräften Raum zur Kompetenzerweiterung und Selbstreflexion zu bieten. Nur: Trainings gibt es wie Sand am Meer, die Bibliotheken sind gefüllt mit Literatur zur Frage, was gute Führungspersönlichkeiten ausmacht - und dennoch wird vielerorts über die Qualität der Führung geklagt. Wie kann das sein?

Führung ist mehr als nur eine technische Aufgabe. Führung ist vor allem eine Frage der Gestaltung von Beziehungen. Weil sie im Fokus der Aufmerksamkeit stehen, werden Führungskräfte mit vielfältigen und oft besonders starken Wünschen, Hoffnungen, Idealisierungen ebenso wie mit negativen Gefühlen konfrontiert. Gleichzeitig sind die Anforderungen an moderne Organisationen inzwischen so komplex und die Zukunft ist bekanntermaßen so unvorhersehbar, dass Organisationen gut daran tun, für ihre Weiterentwicklung viele, viele Antennen auszufahren. Damit Führung gelingt, muss sie als gemeinsame Aufgabe der gesamten Organisation begriffen werden, an der alle Organisationsmitglieder mitwirken. Es bedarf eines förderlichen organisatorischen Rahmens und einer geteilten Verantwortung (Shared Leadership): Zu individuellem „Leadership“ gehört die systemische Einbettung von Führung und auch ein sinnvolles Konzept für "Followership".

Führungskräfteentwicklung in diesem Sinne bietet Ihnen Gelegenheit,

  • Ihr Rollenbewusstsein im Wechselspiel zwischen Leadership und Followership zu schärfen
  • ein vertieftes Verständnis für Dynamiken in Teams und Organisationen zu entwickeln
  • und Ihr Handlungs- und Kommunikationsrepertoire zu erweitern.

Einige aktuelle Beispiele:

  • Führungskräfteentwicklung für das Leitungsteam einer Krankenkasse
  • Fortbildungsreihen zu den Themen Change Management und professionelle Rollenentwicklung für Schulleitungsteams bzw. Schulleitungsmitglieder
  • Fachliche Fortbildungsangebote zu den Themen Change Management, Kommunikation, Leadership und Followership, Psychodynamik von Organisationen.

 

zurück